Immer live dabei

hier bloggen Teilnehmer des Marsches zu Themen rund um das Thema Caracallafeldzug 2013

Wie kommt das in mein Auto?!?
Von Markus und Stefan, geschrieben am Montag, 26. August 2013 um 20:43 Uhr

Groß reine Machen bei den Römern! Der Feldzug ist zuende, was aber nicht beduetet, dass man sich erholen darf. Nein, denn das Gegenteil ist der Fall – die Arbeit geht noch mal richtig los.

So manch einer von uns frägt sich nämlich heute: “Wie zum Teufel kommt das in mein Auto – und was ist das überhaupt?”, denn überall geht jetzt das Aufräumen und saubermachen los. Fast jeder von uns hat jetzt neue Dinge die einem zuvor noch nicht bekannt waren, im Gegenzug fehlen jetzt aber einige der Ausrüstungsgenstände. Deshalb muss man gucken wo die alle so geblieben sind.

Doch auch die Reinigung ist nicht ganz einfach. Und der Geruch ist fürchterlich. Besonders die feuchten Stoff und Zeltbahnen haben durch das germanische Klima eine besondere Aromatisierung erfahren die nun nur noch mit schwerem Gerät beseitigt werden kann (und etwas Spülmittel mit Waldbeerengeschmack).

Aber über diese Unannehmlichkeiten helfen die Gewissheit über die erfolgreiche Durchführung eines Feldzugs.

About

Interessierte Freizeitrömer stellen in einer spektakulären Aktion den Feldzug des römischen Kaisers Caracalla nach und marschieren mit wissenschaftlicher Betreuung und nur mit historisch belegter Mittel die Strecke von Aalen bis Osterburken.

Credits

Studio Orange WalheimREDAXO