Immer live dabei

hier bloggen Teilnehmer des Marsches zu Themen rund um das Thema Caracallafeldzug 2013

Marschtagebuch des Centurio (9)
Von Marcus, geschrieben am Sonntag, 25. August 2013 um 19:10 Uhr

Gewaltmarsch in die Heimat

Am morgen trafen wir einen überlebenden einer Patrouille. Diese wurde von den kennen ueberfallen. Trupp brach bei germanischen wetter zu einen Gewaltmarsch von 25 km auf. Trupp kM sehr gut voran. Meldung von den kennen gemacht. Nun kann caracalla kommen. Truppe hat sich nun ein bad in den Themen verdient. Bald werden wir wieder gebraucht werden. Nun muss aber Mensch und Material erst. Einmal geschont werden. Unser feldzug ist nun vorbei.

About

Interessierte Freizeitrömer stellen in einer spektakulären Aktion den Feldzug des römischen Kaisers Caracalla nach und marschieren mit wissenschaftlicher Betreuung und nur mit historisch belegter Mittel die Strecke von Aalen bis Osterburken.

Credits

Studio Orange WalheimREDAXO