Immer live dabei

hier bloggen Teilnehmer des Marsches zu Themen rund um das Thema Caracallafeldzug 2013

Peter 14 für Peter vierzehn zwo bitte kommen
Von Falk und Markus, geschrieben am Montag, 19. August 2013 um 18:24 Uhr

Funkgeräte sind was tolles. Und ganz besonders viel Freude machen diese Geräte, wenn man sie auch benutzt. Wir von der Logistik tun das zum Beispiel mit vielen unterschiedlichen Rufnamen. Das fördert den Spaß, aber nicht unbedingt die Kommunikation, denn die will gelernt sein.

“Juli für Herbst bitte kommen”
“Hier Juli, bin auf dem weg zum Roten Baron”
“Lima Bohne, was gibt’s?”

Bei solchen Funksprüchen könnte man meinen, dass die Informationen auf der Strecke bleiben, doch irgendwie wissen wir immer wer und was gemeint ist. Wenn man aber trotzdem ein wenig Disziplin beim drücken der Knöpfe wahrt ist das auch kein Hindernis.

Und dann wäre da noch die Geschichte mit dem Senf – aber das erzählen wir ein andermal.

About

Interessierte Freizeitrömer stellen in einer spektakulären Aktion den Feldzug des römischen Kaisers Caracalla nach und marschieren mit wissenschaftlicher Betreuung und nur mit historisch belegter Mittel die Strecke von Aalen bis Osterburken.

Credits

Studio Orange WalheimREDAXO